Das Gorgonien-Lexikon ist eine deutschsprachige Datenbank über mein Interessensgebiet den Gorgonien, einem Teilgebiet der Meerwasseraquaristik. Dieses Lexikon wurde geschaffen, um zusätzliche Haltungshinweise - auch multimedial - den vielen Gorgonien zuzuordnen. Schon jetzt erhebt dieses Lexikon den Anspruch bei ausgesuchten Gorgonien Arten das umfassendste deutsche zentrale Nachschlagewerk zu sein. Das Lexikon ist aber auch ein Portal für alle Meerwasseraquarianer im Allgemeinen.

Ich wünsche euch eine informative Zeit. Have a good time. Keine Navigation zu sehen, einfach oben auf das Banner klicken.


Annella sp. - Riesenseefächer  

Annella sp. Gray, 1858

Unterordnung: Scleraxonia Studer, 1887
Familie: Subergorgiidae Gray, 1859
 

Annella mollis Nutting, 1910
Annella reticulata Ellis & Solander, 1786

  • Vorkommen: Der Riesenseefächer ist im gesamten Indopazifischen Gebiet, einschließlich dem Roten Meer vertreten, aber auch im Mittelmeer.
 

 
  • Lebensraum: Meist an Riffwänden und in Höhlen und Nischen. In Tiefen ab 12 Meter.
  • Nahrung: Nahrungsspezialist, kein Anfängertier, lebt nicht in Symbiose mit Zooxanthellen

Auf Grund ihrer enormen Größe kommt eine Haltung für das heimische Riffaquarium nicht Betracht. Nicht selten wird berichtet, dass die Annella mollis zwei bis drei Meter in der Höhe und im Duchmesser erreichen kann. Bis zur endgültigen Bestimmung wurde die Gorgonie als Subergorgia  in der Literatur geführt. Es gibt noch eine weitere Species diese heist reticulata. Ob es noch weitere Arten gibt, ist bisher nicht beschrieben worden. Die sp. reticulata hat eine ineinander greifende Wachstumsform von feinen Zweigen. Wenn die Polypen eingezogen sind, bleiben kleine Beulen zurück. sp. mollis hat die Form von geometrische Öffnungen zwischen den Zweigen in ihrer Wachstumsform. Auch erstrahlen die Äste bei der sp. mollis in einem tiefen rot, hingegen bei der sp. reticulata nicht. Dort bleiben die Äste in einem dunkleren braun. Die ersten beiden Bilder zeigen Annella mollis. Das dritte Bild ist eine Annella reticulata. Das letzte Bild zeigt Annella mollis mit eingezogenen Polypen.

 

 
 
 
   
   

Zurück zu Gorgonien des PazifiksZurück zur Startseite