Das Gorgonien-Lexikon ist eine deutschsprachige Datenbank über mein Interessensgebiet den Gorgonien, einem Teilgebiet der Meerwasseraquaristik. Dieses Lexikon wurde geschaffen, um zusätzliche Haltungshinweise - auch multimedial - den vielen Gorgonien zuzuordnen. Schon jetzt erhebt dieses Lexikon den Anspruch bei ausgesuchten Gorgonien Arten das umfassendste deutsche zentrale Nachschlagewerk zu sein. Das Lexikon ist aber auch ein Portal für alle Meerwasseraquarianer im Allgemeinen.

Ich wünsche euch eine informative Zeit. Have a good time. Keine Navigation zu sehen, einfach oben auf das Banner klicken.


Ctenocella sp. pectinata - Kammkoralle oder auch Harfenkoralle  

Weitere Species

Unterordnung: Calcaxonia Grasshoff, 1999
Familie: Ellisellidae Gray, 1859
 

Ctenocella longata Pallas, 1776
Ctenocella lyra Toeplitz, 1919
Ctenocella pectinata Pallas, 1766
Ctenocella ramosa Simpson, 1910
Ctenocella sasappo Pallas, 1766

  • Vorkommen: Ctenocella pectinata kommt im Indopazifischen Meer vor. Siehe Karte.
 

 
  • Lebensraum: In 20-30 Meter Tiefe, oft in den Riffkanälen wo eine extreme Strömung herscht.
  • Nahrung: Nahrungsspezialist, kein Anfängertier, lebt nicht in Symbiose mit Zooxanthellen

Die Tierkolonien bilden unverzweigte Ruten oder haben einen fächerförmigen oder sparrigen Wuchs, bei dem sich die wenigen Verzweigungen nahe der Koloniebasis befinden. Ihr flexibles, hornartiges Achsenskelett besteht aus einer inneren Medula aus Gorgonin und einem äußeren rindenartigen Kortex, der stark verkalkt ist. Die Medulla wird vom Coenenchym bedeckt, aus dem die achtstrahligen Polypen wachsen. Die Polypen sind klein und zahlreich. Im Coenenchym sitzen sehr kleine hantelförmige Sklerite. Diese Gorgonie schleimt sehr viel ab, wobei die Schleimhaut schnell von Algen besiedelt wird, was an der bräunlichen Färbung des Schleimes sichtbar ist. Eine starke, aber breite Strömung ist ein entscheidender Punkt bei der Haltung, wobei die Ausrichtung der Gorgonie wie bei allen fächerförmig oder 2-dimensional wachsenden Hornkorallen breitseitig zur Strömung erfolgen muß. Die Größe wird mit über einen Meter angegeben.

Mit die am schwersten zu haltende azoox. Gorgonie die ich kenne.

Auf den unteren Bildern ist eine rein weiße Farbform zu sehen. Diese Bilder habe ich freundlicher Weise von Elena Theys einer Spezialistin der Seepferdchenhaltung erhalten. Link

 

 
 
   

Zurück zu Gorgonien des PazifiksZurück zur Startseite