Das Gorgonien-Lexikon ist eine deutschsprachige Datenbank über mein Interessensgebiet den Gorgonien, einem Teilgebiet der Meerwasseraquaristik. Dieses Lexikon wurde geschaffen, um zusätzliche Haltungshinweise - auch multimedial - den vielen Gorgonien zuzuordnen. Schon jetzt erhebt dieses Lexikon den Anspruch bei ausgesuchten Gorgonien Arten das umfassendste deutsche zentrale Nachschlagewerk zu sein. Das Lexikon ist aber auch ein Portal für alle Meerwasseraquarianer im Allgemeinen.

Ich wünsche euch eine informative Zeit. Have a good time. Keine Navigation zu sehen, einfach oben auf das Banner klicken.


Ctenocella sp. Kammkoralle oder auch Harfenkoralle

 

Ctenocella sp. Valenciennes, 1855

Unterordnung: Calcaxonia Grasshoff, 1999
Familie: Ellisellidae Gray, 1859
 

Ctenocella longata Pallas, 1776
Ctenocella lyra Toeplitz, 1919
Ctenocella pectinata Pallas, 1766
Ctenocella ramosa Simpson, 1910
Ctenocella sasappo Pallas, 1766

  • Vorkommen: Ctenocella sp. kommt im Indopazifischen Meer vor. Siehe Karte.
 

 
  • Lebensraum: In 20-30 Meter Tiefe, oft in den Riffkanälen wo eine extreme Strömung herscht.
  • Nahrung: Nahrungsspezialist, kein Anfängertier, lebt nicht in Symbiose mit Zooxanthellen

Ctenocella ist ein monospezifischen Gattung. Das heist die Gattung ist einzigartig. Die Kolonien wachsen immer in einer Ebene und sehen aus wie ein Kamm, oder wie eine Harfe. Die Farbe ist dauerhaft  rötlich braun bis Lachsfarben, orange oder gelblich bis weiß. Die Polypen sind immer weiß.  Höhe der Gorgonie bis über einen Meter. Berichten nach zu urteilen, hat es bisher noch keine dauerhafte Haltungserfolge gegeben. UV Strahlung und ein heller Standort, so wird beschrieben, stellt für diese Gorgonie eine große Belastung dar. In kürzester Zeit löst sich das Gewebe auf. Kann man sicher stellen das die Gorgonie relativ dunkel steht, kommt das Ernährungsproblem. Abwechslungreiches kleinstes lebendes Zooplankton ist ein unbedingtes muss, was in den Riffkanälen des natürlichen Lebensraum ausreichend vorhanden ist.

Das wunderschöne Tier sollte daher bleiben wo es ist, im Meer. Leider kommt die Gorgonie immer wieder in den Handel, und ist dann dem Tode geweiht.

 

 
   

 
Ctenocella pectinata  
 

Zurück zu Gorgonien des PazifiksZurück zur Startseite