Das Gorgonien-Lexikon ist eine deutschsprachige Datenbank über mein Interessensgebiet den Gorgonien, einem Teilgebiet der Meerwasseraquaristik. Dieses Lexikon wurde geschaffen, um zusätzliche Haltungshinweise - auch multimedial - den vielen Gorgonien zuzuordnen. Schon jetzt erhebt dieses Lexikon den Anspruch bei ausgesuchten Gorgonien Arten das umfassendste deutsche zentrale Nachschlagewerk zu sein. Das Lexikon ist aber auch ein Portal für alle Meerwasseraquarianer im Allgemeinen.

Ich wünsche euch eine informative Zeit. Have a good time. Keine Navigation zu sehen, einfach oben auf das Banner klicken.


Ellisella cercidia Grasshoff, 1999 - Peitschen- oder Besengorgonie

 

Andere Species

Unterordnung: Calcaxonia, Grasshoff, 1999
Familie: Ellisellidae Gray, 1859
 

Ellisella acacesia Grasshoff, 1999
Ellisella andamanensis Simpson, 1910
Ellisella atlantica Toeplitz, 1910
Ellisella aurantiaca Thomson & Henderson
Ellisella azilia Grasshoff, 1999
Ellisella barbadensis Duchassaing & Michelotti, 1864
Ellisella candida Ridley, 1882
Ellisella ceratophyta Linnaeus, 1758
Ellisella cercidia Grasshoff, 1999
Ellisella ceylonensis Simpson, 1910
Ellisella cylindrica Toeplitz, 1919
Ellisella divisa Thomson & Henderson, 1905
Ellisella dolfusi Stiasny, 1938
Ellisella elongata Pallas, 1766
Ellisella erythraea Kükenthal, 1913
Ellisella eustala Grasshoff, 1999
Ellisella filiformis Toeplitz, 1889
Ellisella flagellum Thomson & Russell, 1910
Ellisella flava Nutting, 1910
Ellisella funiculina Duchassaing & Michelotti, 1864
Ellisella gracilis Wright & Studer, 1889
Ellisella grandiflora Deichmann, 1936
Ellisella grandis Verrill, 1901
Ellisella gruveli Stiasny, 1936
Ellisella laevis Verrill, 1865)
Ellisella limbaughi Bayer, 1960
Ellisella maculata Studer, 1878
Ellisella marisrubri Stiasny, 1938
Ellisella moniliformis Lamarck, 1816
Ellisella nivea Bayer & Grasshoff, 1995
Ellisella nuctenea Grasshoff, 1999
Ellisella paraplexauroides Stiasny, 1936
Ellisella plexauroides Toeplitz, 1919
Ellisella quadrilineata Simpson, 1910
Ellisella rigida Toeplitz, 1910

  • Vorkommen: Indonesien Java See, Barriereriff vor Neukaledonien, Philippinen.
 

 
  • Lebensraum: Innen- und Außenriffe, im Flachwasser bis in 50 Meter Tiefe
  • Nahrung: Nahrungsspezialist, kein Anfängertier, lebt nicht in Symbiose mit Zooxanthellen.

Peitschengorgonien besitzen lange rutenartige Verzweigungen, die sich nahe der Basis aufspalten, und in das freie Wasser ragen. Die Größe dieser Gorgonie wird mit bis zu 200 cm angeben. Das Coenenchym ist rot und rotorange, mit weißen Polypen. Vorher hieß die Gorgonie Ctenocella cercidia, dies wurde von Grasshoff selbst revidiert.

Haltung nicht bekannt, und auch nicht beschrieben. Soll aber in den Handel kommen.

 
   

Zurück zu Ellisella sp. - Zurück zu Gorgonien des PazifiksZurück zur Startseite