Das Gorgonien-Lexikon ist eine deutschsprachige Datenbank über mein Interessensgebiet den Gorgonien, einem Teilgebiet der Meerwasseraquaristik. Dieses Lexikon wurde geschaffen, um zusätzliche Haltungshinweise - auch multimedial - den vielen Gorgonien zuzuordnen. Schon jetzt erhebt dieses Lexikon den Anspruch bei ausgesuchten Gorgonien Arten das umfassendste deutsche zentrale Nachschlagewerk zu sein. Das Lexikon ist aber auch ein Portal für alle Meerwasseraquarianer im Allgemeinen.

Ich wünsche euch eine informative Zeit. Have a good time. Keine Navigation zu sehen, einfach oben auf das Banner klicken.


Gorgonia sp. Echte Gorgonien - Seefächer  

Species

Unterordnung: Holaxonia Studer, 1887
Familie: Gorgoniidae Lamouroux, 1812
 

Gorgonia capensis Hickson, 1900
Gorgonia clathrus Pallas, 1766
Gorgonia coarctata Valenciennes, 1855
Gorgonia cribrum Valenciennes, 1846
Gorgonia crinita Valenciennes, 1855
Gorgonia elegans Duchassaing & Michelotti, 1864
Gorgonia flabellum Linnaeus, 1758
Gorgonia flavescens Kükenthal, 1924
Gorgonia mariae Bayer, 1961
Gorgonia occatoria Valenciennes, 1855
Gorgonia palma Pallas, 1766
Gorgonia reticulum Pallas, 1766
Gorgonia sarmentosa Esper, 1789
Gorgonia stricta Bertoloni, 1825
Gorgonia suberosa Pallas, 1766
Gorgonia subtilis Valenciennes, 1855
Gorgonia venosa Valenciennes, 1855
Gorgonia ventalina Linnaeus, 1758
Gorgonia venusta Dana, 1846

  • Vorkommen: Bermuda auf Curacao, Florida Keys und südwestliche Karibik. Aber nicht im Golf von Mexiko. Starke Unterströmung und Brandung.
 

 
  • Verbreitung: Bermuda auf Curacao, Florida Keys und südwestliche Karibik. Aber nicht im Golf von Mexiko. Starke Unterströmung und Brandung.
  • Lebensraum: Innenriff, von 5 bis 15 Meter Tiefe, Gorgonia mariae unterhalb von 30 Meter.
  • Nahrung: Zooxanthellen (Licht) zusätzliche Aufnahme von Plankton und gelösten organischen Stoffen.

Die Haltung ist nicht ganz einfach, Kein Anfängertier, Aquarium nach Möglichkeit größer 500 Liter. Benötigt unbedingt eine starke Beleuchtung und sehr kräftige Laminarströmung. In turbulenenter Stömung verliert sie die zweidimensionale Wuchsform und bildet dreidimensional ausgerichten Zuwachs. Eine Vermehrung ist schwierig, da ein abgetrenntes Stück meistens eingeht. Diese Gorgonie ist auch empfindlich gegenüber Vernesselungen. Selbst andere Gorgonien können diese Fächer vernesseln. Beschrieben sind 19 Arten. Die bekanntesten sind Gorgonia flabellum, mariae und ventalina. Die Gorgonia wird häufig von der sogenannten Schwarzbandkrankheit befallen. Diese wird durch Sporen des Schimmelpilzes Aspergillus sydowii ausgelöst. Siehe auch den Bericht: Gorgonienkranheit

 
 
Gorgonia flabellum Gorgonia mariae Gorgonia ventalina
 
   

Zurück zu Gorgonien der KaribikZurück zur Startseite