Das Gorgonien-Lexikon ist eine deutschsprachige Datenbank über mein Interessensgebiet den Gorgonien, einem Teilgebiet der Meerwasseraquaristik. Dieses Lexikon wurde geschaffen, um zusätzliche Haltungshinweise - auch multimedial - den vielen Gorgonien zuzuordnen. Schon jetzt erhebt dieses Lexikon den Anspruch bei ausgesuchten Gorgonien Arten das umfassendste deutsche zentrale Nachschlagewerk zu sein. Das Lexikon ist aber auch ein Portal für alle Meerwasseraquarianer im Allgemeinen.

Ich wünsche euch eine informative Zeit. Have a good time. Keine Navigation zu sehen, einfach oben auf das Banner klicken.


Heterogorgia uatumani Barreira e Castro, 1990

Goldene Strauchgorgonie

 

Andere Species

Unterordnung: Holaxonia Studer, 1887
Familie: Plexauridae Gray, 1859
 
Heterogorgia clausa Nutting, 1910
Heterogorgia flabellum Pallas, 1766
Heterogorgia grandicalyx Kükenthal, 1924
Heterogorgia hickmani Breedy & Guzman, 2005
Heterogorgia humilis Nutting, 1910
Heterogorgia muricelloides Nutting, 1910
Heterogorgia operculata Nutting, 1910
Heterogorgia pacifica author unknown
Heterogorgia papillosa Verrill, 1870
Heterogorgia ramosa Thomson & Henderson, 1905
Heterogorgia reticulata Nutting, 1910
Heterogorgia stellata Nutting, 1910
Heterogorgia stellifera Thomson & Crane, 1909
Heterogorgia uatumani Barreira e Castro, 1990
Heterogorgia verrilli Thomson & Henderson, 1905
Heterogorgia verrucosa Verrill, 1868
  • Vorkommen: Vor den Küsten von Kuba, Venezuela und südwestlich vor Brasilien
 

 
   

 
Aufnahme aus dem Meer  
  • Lebensraum: In tieferen Riffen ab 20 bis 40 Meter, an geschützten Stellen (Überhänge, Canyons, Spalten) Vereinzelt auch auf Riffspitzen.
  • Nahrung: Nahrungsspezialist, kein Anfängertier, lebt nicht in Symbiose mit Zooxanthellen

Die Erstbeschreibung der Heterogorgia uatumani erfolgte erst 1990. Sie wurde dort vor der Küste Brasiliens entdeckt. Vorher war sie völlig unbekannt.. Die Kolonien sind stark verzweigt und wachsen meist in einer Ebene oft fächerförmig. Die Größe ist unterschiedlich zwischen 15 und 90 cm. Über eine Haltung im Aquarium ist mir nichts bekannt.

 

Die Polypen sind meist ausgestreckt und auffällig weit aus den den relativ dünnen Ästen ragend. Die Farbe der Polypen ist leuchtend gelb bis goldgelb. Die Äste sind gelblich bis gelbbraun oder braun.

 
 

Zurück zu Gorgonien der KaribikZurück zur Startseite