Das Gorgonien-Lexikon ist eine deutschsprachige Datenbank über mein Interessensgebiet den Gorgonien, einem Teilgebiet der Meerwasseraquaristik. Dieses Lexikon wurde geschaffen, um zusätzliche Haltungshinweise - auch multimedial - den vielen Gorgonien zuzuordnen. Schon jetzt erhebt dieses Lexikon den Anspruch bei ausgesuchten Gorgonien Arten das umfassendste deutsche zentrale Nachschlagewerk zu sein. Das Lexikon ist aber auch ein Portal für alle Meerwasseraquarianer im Allgemeinen.

Ich wünsche euch eine informative Zeit. Have a good time. Keine Navigation zu sehen, einfach oben auf das Banner klicken.


Junceella fragilis Ridley, 1884

Weiße Meerpeitsche

 

Andere Species

Unterordnung: Calcaxonia Grasshoff, 1999
Familie: Ellisellidae Gray, 1859
 
Junceella antillarum Toeplitz, 1919
Junceella delicata Grasshoff, 1999
Junceella eunicelloides Grasshoff, 1999
Junceella fragilis Ridley, 1884
Junceella funiculina Duchassaing & Michelotti, 1864
Junceella juncea Pallas, 1766
Junceella spiralis Hickson, 1904
Junceella surculus Valenciennes, 1855
Junceella vetusta Kölliker, 1865
  • Vorkommen: Junceella fragilis kommt im Indiopazifischen Raum einschließlich dem Roten Meer vor
 

 
   

 
Aufnahme aus dem Meer  
  • Lebensraum: Innen und Außenriff, die durchschnittliche Tiefe wird mit 10 bis 45 Meter angegeben.
  • Nahrung: Nahrungsspezialist, kein Anfängertier, lebt nicht in Symbiose mit Zooxanthellen.

Die hellen, langen und aufrecht wachsenden im oberen Drittel gebogenen Ruten siedeln am abfallenden Riffhang. Sie sind nicht verzweigt und ihre Achsen sind stark verkalkt. Riffhänge, Riffblöcke und flacher Korallenfels sind ihre Standorte. Tagsüber sind die Ruten glatt und die Polypen eingezogen. Erst in der Nacht werden die Polypen ausgestreckt. Viele Haarsterne bringen sich dann auf ihnen in Fangposition. Weiterhin lebt die Muschel Pteria brevialata und Fische der Gattung Bryanopis mit ihnen vergesellschaftet.

Die langen bis zu zwei Meter großen Ruten würden die Ausmaße eines normalen Heimaquariums sprengen. Die Farbe ist variabel von weiß bis hellbraun. Im Laufe der Zeit bricht der obere Teil der Gorgonie ab, und aus dem Fragement wächst eine neue Kolonie.

 

 
 

Zurück zu Junceella sp.Zurück zu Gorgonien des PazifiksZurück zur Startseite