Das Gorgonien-Lexikon ist eine deutschsprachige Datenbank über mein Interessensgebiet den Gorgonien, einem Teilgebiet der Meerwasseraquaristik. Dieses Lexikon wurde geschaffen, um zusätzliche Haltungshinweise - auch multimedial - den vielen Gorgonien zuzuordnen. Schon jetzt erhebt dieses Lexikon den Anspruch bei ausgesuchten Gorgonien Arten das umfassendste deutsche zentrale Nachschlagewerk zu sein. Das Lexikon ist aber auch ein Portal für alle Meerwasseraquarianer im Allgemeinen.

Ich wünsche euch eine informative Zeit. Have a good time. Keine Navigation zu sehen, einfach oben auf das Banner klicken.


Plexaura sp. - Strauchgorgonien  

Plexaura sp. Lamouroux, 1812

Unterordnung: Holaxonia Studer, 1887
Familie: Plexauridae Gray, 1859
 

Plexaura aggregata Nutting, 1910
Plexaura arbuscula Duchassaing, 1850
Plexaura atra Verrill, 1901
Plexaura attenuata Nutting, 1910
Plexaura capoblancoi Stiasny, 1936
Plexaura corticosa Duchassaing & Michelotti, 1860
Plexaura dubia Kölliker, 1865
Plexaura edwardsi Moser, 1921
Plexaura ehrenbergi Kölliker, 1865
Plexaura esperi Verrill, 1907
Plexaura flava Nutting, 1910
Plexaura flavida Lamarck, 1815
Plexaura flexosa Lamouroux, 1821
Plexaura flexuosa Lamouroux, 1821
Plexaura flexuosula Kükenthal, 1917
Plexaura fusca Duchassaing & Michelotti, 1860
Plexaura hartmeyeri Moser, 1921
Plexaura homomalla Esper, 1792
Plexaura kukenthali Moser, 1921
Plexaura kuna Lasker, Kim & Coffroth, 1996
Plexaura laevigata Moser, 1921
Plexaura miniacea Ehrenberg, 1834
Plexaura nina Bayer & Deichmann, 1958
Plexaura pinnata Nutting, 1910
Plexaura porosa Esper, 1794
Plexaura racemosa Valenciennes, 1855
Plexaura ramosa Moser, 1921
Plexaura turgida Ehrenberg, 1834
Plexaura valenciennesi Wright & Studer, 1889
Plexaura volvata Kunze, 1917

  • Vorkommen: In der gesamten Karibik, eine Art vor Westafrika, eine Art im Indischen Ozean
 

 
  • Lebensraum: Innen- Außen- und Fleckenriff , sowie Sandzonen. Oft auch küstennahe Bereiche. in 1 bis 60 Meter Tiefe
  • Nahrung: Zooxanthellen (Licht) zusätzliche Aufnahme von Plankton und gelösten organischen Stoffen

Leicht haltbar, aber nur in etablierten Aquarien. Brauchen eine mittlere bis hohe Lichtstärke und eine, am besten wechselnde Strömung, die mal stärker und schächer sein kann, aber nie direkt. Wenig empfindlich, schnell wachsend sehr audauernd. Sehr gut Aquarium geeignet. Kann gut durch Abschneiden von Teilstücken (Fragmentieren) vermehrt werden.

In den weltweiten Datenbanken werden 30 species genannt.  In den Handel kommen aber wohl nur P. flexuosa und P. homomalla. Zu allen anderen gibt es so gut wie keine Informationen.

Mein Dank an die vorhandenen Fotos gelten Dieter Reichelt, Florent Charpin und dem Smithsonian Tropical Research Institute USA

Die Färbung ist sehr variabel von hellbraun bis gelbbraun, braun, rötlich, rötlichpurpurn, purpurn und/oder grau.

 
Plexaura flexuosa Plexaura homomalla Plexaura kukenthali
   
Plexaura kuna    
 

Zusatzinformation: Bakterielle Infektion - Siehe Bild unter dem Text

Die Plexaura gilt Ablegertechnisch als nicht so einfach, wie vielfach vermutet. Es bildet sich relativ spät eine Fußscheibe, und kleinste Quetschungen beim befestigen der Ableger führen zu dem genannten Problem. Helfen kann da nur eine gute sanfte Umströmung der Basis. Ist die nicht gegeben, kommt es unweigerlich zu einer bakteriellen Infektion, und die Gorgonie stirbt von unten her ab. Am besten ist es die befallenen Stellen unten abzuschneiden und die Gorgonie neu auf dem Ablegerstein zu fixieren, und nicht die sanfte Strömung an der Basis vergessen.

 
 
   

Zurück zu Gorgonien der KaribikZurück zur Startseite