Das Gorgonien-Lexikon ist eine deutschsprachige Datenbank über mein Interessensgebiet den Gorgonien, einem Teilgebiet der Meerwasseraquaristik. Dieses Lexikon wurde geschaffen, um zusätzliche Haltungshinweise - auch multimedial - den vielen Gorgonien zuzuordnen. Schon jetzt erhebt dieses Lexikon den Anspruch bei ausgesuchten Gorgonien Arten das umfassendste deutsche zentrale Nachschlagewerk zu sein. Das Lexikon ist aber auch ein Portal für alle Meerwasseraquarianer im Allgemeinen.

Ich wünsche euch eine informative Zeit. Have a good time. Keine Navigation zu sehen, einfach oben auf das Banner klicken.


Plexaurella sp. Schlitzporen - Strauchgorgonien  

Plexaurella sp. Kölliker, 1865

Unterordnung: Holaxonia Studer, 1887
Familie: Plexauridae Gray, 1859
 
Plexaurella crassa Ellis, 1756
Plexaurella curvata Kunze, 1916
Plexaurella dichotome Esper, 1791
Plexaurella furcata Lamarck, 1816
Plexaurella grandiflora Verrill, 1912
Plexaurella grisea Kunze, 1916
Plexaurella heteropora Lamarck, 1816
Plexaurella kunzei Kükenthal, 1916
Plexaurella minuta Kunze, 1916
Plexaurella nutans Duchassaing & Michelotti, 1860
Plexaurella porosa Gordon, 1925
Plexaurella pumila Verrill, 1912
Plexaurella regia Barreira e Castro, 1986
Plexaurella tenuis Kunze, 1916
Plexaurella teres Kunze, 1916
Plexaurella vanderhorsti Stiasny, 1935
Plexaurella vermiculata Lamarck, 1816
 
  • Vorkommen: Karibik, karibische See, sehr häufig südwestlich vor Florida in der Dominikanischen Republik und vor den Küsten Jamaikas. Belize, Nicaragua, Niederländischen Antillen sind weitere Vorkommen. Weiter auch an der Ostküste von Brasilien.
 

 
  • Lebensraum: Klarwasserriffe , vereinzelt Sandzonen in 1 bis 50 Meter Tiefe.
  • Nahrung: Zooxanthellen (Licht) zusätzliche Aufnahme von Plankton und gelösten organischen Stoffen. Nimmt auch aktiv Zooplankton auf.

Leicht haltbar, wenn die Wasserwerte stimmen. Mit eingezogenen Polypen sind Kolonien dieser Gattung an den eliptischen oder schlitzförmigen Öffnungen zu erkennen. Die Gattungen sind sehr variabel und sich so ähnlich, dass sie visuell nicht einfach zu unterscheiden sind. Eine positive Identifizierung erfordert eine mikroskopische Untersuchung. Die Kolonien sind buschig mit dicken Stämmen und verzweigen dichotom. Die Färbung variert von hellbraun bis gelbbraun oder grau. Seltener rötlich purpurn. In den weltweiten Datenbaken werden 17 species genannt.

Nur wenige Arten können unter Wasser bestimmt werden. Eine positive Identifizierung verlangt eine mikroskopische Untersuchung.

 
 
Plexaurella dichotome Plexaurella nutans  
 
   
   

Zurück zu Gorgonien der KaribikZurück zur Startseite