Das Gorgonien-Lexikon ist eine deutschsprachige Datenbank über mein Interessensgebiet den Gorgonien, einem Teilgebiet der Meerwasseraquaristik. Dieses Lexikon wurde geschaffen, um zusätzliche Haltungshinweise - auch multimedial - den vielen Gorgonien zuzuordnen. Schon jetzt erhebt dieses Lexikon den Anspruch bei ausgesuchten Gorgonien Arten das umfassendste deutsche zentrale Nachschlagewerk zu sein. Das Lexikon ist aber auch ein Portal für alle Meerwasseraquarianer im Allgemeinen.

Ich wünsche euch eine informative Zeit. Have a good time. Keine Navigation zu sehen, einfach oben auf das Banner klicken.


Swiftia kofoidi Nutting, 1909

 

Andere Species

Unterordnung: Holaxonia Studer, 1887
Familie: Plexauridae Gray, 1859
 
Swiftia africana Kükenthal, 1919
Swiftia borealis Kramp, 1930
Swiftia casta Verrill, 1883
Swiftia dubia Thomson, 1929
Swiftia exserta Ellis & Solander, 1786
Swiftia kofoidi Nutting, 1909
Swiftia koreni Studer, 1889
Swiftia miniata Valenciennes, 1855
Swiftia pallida Madsen, 1970
Swiftia pourtalesii Deichmann, 1936
Swiftia rosea Grieg, 1887
Swiftia sibogae Nutting, 1910
Swiftia spauldingi Nutting, 1909
Swiftia studeri Nutting, 1910
  • Vorkommen: Ausschließlich im Nordpazifischen Ozean.
 

 
 

 
Aufnahmen aus dem Meer  
  • Lebensraum: Tiefwassergorgonie, steiniger oder sandiger Grund.
  • Nahrung: Nahrungsspezialist, kein Anfängertier, lebt nicht in Symbiose mit Zooxanthellen

Absolutes Expertentier, nicht im heimischen Riffaquarium haltbar, lebt nicht in Symbiose mit Zooxanthellen, Kaltwassergorgonie. Die durchschnittliche Tiefe in der die Gorgonie gefunden wird, liegt bei 750 Meter. Aber auch in Tiefen von 1300 Meter wird sie angetroffen, wie das erste Bild zeigt. Berichte das die Gorgonie im Indopazifik und in wärmeren Gewässern vorkommt sind falsch.

Die Farbe der Gorgonie ist rot.

 

 
 

Zurück zu Swiftia sp. - Zurück zu Gorgonien des PazifiksZurück zur Startseite